Gesangskurs "Organum singen"

Sabine Lutzenberger

polyphone Improvisation aus dem frühen Mittelalter

Referentin: Sabine Lutzenberger

 

Der Workshop Organum singen soll einen ersten Überblick über polyphone Improvisationsmodelle im frühen Mittelalter geben.

Die Musica enchiriadis, ein praktisches Handbuch für die Sänger:innen des späten 9. Jahrhunderts, lehrt den mittelalterlichen Sänger, wie zu einer bestehenden Choralmelodie eine zweite Stimme dazu improvisiert wird. Diese Regeln und Modelle hat Guido von Arezzeo im Micrologus, seinem Traktat über das Organum singen aus dem 11. Jahrhundert, erweitert. Zur Ergänzung dieser Modelle gehen wir noch einen Schritt weiter und betrachten bereits komponierte Organa aus dem Codex Calixtinus, dem berühmten Pilgerbuch mit Musik aus der Kathedrale von Santigo de Compostela aus dem 12. Jahrhundert.

 

Daneben können die Kursteilnehmer:innen auch ihr Solo Repertoire mitbringen, so dass in Gruppen- wie in Einzelarbeit ein inspirierendes Arbeitsfeld entstehen kann.

 

Vorkenntnisse im gemeinsamen Singen sollten vorhanden sein, Noten lesen ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

 

Sabine Lutzenberger

ist eine international renommierte Interpretin für den Gesang Alter Musik. Ihr Repertoire reicht vom frühen Mittelalter über die Renaissance bis hin zur Musik des Barock. Darüber hinaus ist sie als Interpretin verschiedenster Kompositionen der Avantgarde-Musik hervorgetreten.  

 

Sie erhielt ihr Konzert-Diplom im Fach Blockflöte von der Züricher Hochschule der Künste und studierte anschließend Gesang der Musik des Mittelalters und der Renaissance an der Schola Cantorum Basiliensis. Wesentliche Impulse für ihr künstlerisches Schaffen erhielt sie bereits in frühen Jahren als Mitglied und Solistin des „ensemble für frühe musik augsburg“, dem sie lange Jahre treu blieb, sowie durch die lange Zusammenarbeit mit dem Ensemble Mala Punica unter der Leitung von Pedro Memelsdorff oder dem Huelgas Ensemble unter der Leitung von Paul van Nevel. Im Jahre 2008 gründete sie (neben dem Gründungsmitglied Norbert Rodenkirchen) das Ensemble PER-SONAT.

Solistisch wie auch als Ensemblesängerin ist Sabine Lutzenberger regelmäßig mit verschiedenen Ensembles wie dem Huelgas Ensemble, Ensemble Le Miroir de Musique, Ensemble Leones, Concerto Palatino u.a. auf den größten und bedeutendsten europäischen Festivals für Alte Musik zu hören. Dazu zählen Auftritte wie etwa bei dem Festival d’Ambronay, Festival van Vlaanderen, Festival Oude Muziek Utrecht, Laus Polyphoniae Antwerpen, Festival de Saintes, Festival Le Thoronet, MDR Musiksommer, Resonanzen Wien, Festival Tage Alter Musik Regensburg, Early music Festival Stockholm, um nur einige zu nennen.

 

Kursgebühr:

210,00 €, ermäßigt: 110 €

zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schwäbisch Haller Sackpfeifertage