Gaita Gallega Kurs

Zwischen Renaissance und Barock – Gaita trifft Praetorius

 

Referent: Christian Lontzek

 

Der Kurs richtet sich an alle Gaiteras und Gaiteros, die schon immer mal mehrstimmig spielen wollten. Er ist geeignet für leicht fortgeschrittene Spieler, aber auch Quereinsteiger von anderen Sackpfeifen sind willkommen.

Erarbeitet wird eine Komposition von Praetorius und ein anglo–barockes Stück. Im Technikteil soll es um die unliebsamen „crossing noises“ gehen und für alle, die schon in den letzten Kursen dabei waren, gibt es die Chance Erlerntes zu vertiefen.

Außerdem freuen wir uns auch auf Quereinsteiger, die schon einen anderen Dudelsack spielen und die Gaita Gallega kennen lernen möchten. Da die Griffweise ähnlich wie bei der Bockflöte ist, fällt der Umstieg hier erfahrungsgemäß recht leicht.

 

Coronabedingt wird es in diesem Jahr keine Leihinstrumente geben.

 

Voraussetzung:

Eine spielbare und gut intonierte Gaita Gallega in C. Bitte evtl. das Instrument vorher vom Dudelsackbauer kontrollieren lassen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, schaden aber auch nicht.

 

Kursgebühr:

185,00 € bei Anmeldung und Vorauszahlung bis 15.12.2020, danach 210,00 €, ermäßigt: 85,00 € (110 €)

zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schwäbisch Haller Sackpfeifertage