Unsere ReferentInnen 2018

Jule Bauer

 

Gesangsausbildung mit Schwerpunkt „alte Musik“ u.a. am Dr. Hoch`s Konservatorium Frankfurt a. M. (Deutschland) und bei Montserrat Figueras an der Musikhochschule Trossingen (Deutschland). Studium der Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt a. M. (Deutschland).
Erste Absolventin des „European Nyckelharpa Trainings” an der SMP di Forlimpopoli (Italien). Masterclasses für Nyckelharpa mit Marco Ambrosini und Didier Francois.
Internationale Konzerte und Aufnahmen mit verschiedenen Ensembles für Alte Musik, Folk- und  Weltmusik: u.a. Triskilian, NyckelharpaQuartett, Oni Wytars, CADENCE, Le Insolite Note, ENCORE, Capella Antiqua Bambergensis
Dozentin für Gesang und Nyckelharpa an der Akademie Burg Fürsteneck (Deutschland), der SMP di Forlimpopoli (Italien) und am Conservatoire intercommunal de musique des deux vallées in Milly la Forêt (Frankreich).
> Homepage      >Gesangskurs

Leonhard Bock

 

aus Karlsruhe begann schon in seiner Kindheit die Gaita Gallega zu erlernen und studierte Blockflöte als Jungstudent bei Hans-Joachim Fuss. Seither widmete er sich insbesondere der mittelalterlichen, der traditionellen galicischen und der keltischen Musik. Außerdem spielt er Bechonnet, Great Highland Bagpipe, Tin Whistle und Saxophon. Er ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe und besuchte Meisterkurse bei Prof. Nazar Kozhukhar (Moskau), Barthold Kuijken (Brüssel) und Jerry Bergonzi (Boston). Neben anderen Ensembles ist er Mitglied bei Faranspil und Estampie. Außerdem spielte er Konzerte mit Carlos Nunez und Prof. Fagerlande. Seit einigen Jahren ist er u.a. als Referent auf den Coesfelder Sackpfeifer- und Instrumentaltagen tätig.

 

>Gaita Gallega Basiskurs

Friedhelm Capelle

 

war nach seinem Studium zunächst als Kirchenmusiker in Mülheim an der Ruhr tätig. Inzwischen lebt er als freiberuflicher Musiker und Instrumentallehrer in Rottenburg am Neckar. Er gibt Konzerte und leitet Chöre, Ensembles und Kurse, wobei seine besondere Beschäftigung und Vorliebe der Musik der Renaissance und des Barock gilt.

 

> Homepage    >Ensemble Renaissancemusik

Sandra Distler

 

Die Nürnbergerin studierte Musik und Germanistik für das Lehramt. Seit 2001 unterrichtet sie in Nürnberg, wo sie einige größere Musikprojekte durchführte. Seit einigen Jahren ist sie als gefragte Kursleiterin beim Odenwälder Tanz- und Instrumentalkurs sowie auf den Coesfelder Sackpfeifer- und Instrumentaltagen tätig. Sie spielt in Musikgruppen unterschiedlichster Stilrichtungen (Klezmer, Folk, Klassik).

 

> Hümmelchen - Basiskurs

Katharina Dustmann

 

Nach einer Ausbildung an verschiedenen historischen Holzblasinstrumenten, spezialisierte sie sich auf orientalische und mittelmeerländische Percussion.
Sie erlernte klassisch-persische Percussion (Zarb) bei Naser Mehraver und Reza Samani in Köln, das Rahmentrommel-Spiel an der Bayerischen Musikakademie bei Glen Velez und den italienischen Tamburello bei Carlo Rizzo. > mehr

 

>Homepage       >Faszination Rahmentrommel

Ian Harrison

 

aus Freiburg wuchs in Newcastle upon Tyne im Nordosten von England auf, einem der letzten Winkel des Landes, der seinen eigenen Dudelsacktyp bewahrt hat. Er begann seine musikalische Karriere als 'Lay Clerk' im Chor der Kathedrale von Canterbury. Er absolvierte einen MA in Musik an der City University London und studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag und an der Schola Cantorum Basiliensis in der Schweiz. 1993 gründete er mit seiner Frau Gesine Bänfer das Ensemble Les Haulz et les Bas, spezialisiert auf Mittelalter- und Renaissancemusik.  >mehr

 

 >Homepage     >Tanz- & Ensemblekurs "Moresco"

Michael Hofmann

 

aus Reichelsheim im Odenwald stellt sei 1984 Dudelsäcke her und hat sich auf die Renaissancesackpfeifen Hümmelchen und Dudey spezialisiert. Seit 1988 leitet er den Verlag der Spielleute, den Fachverlag für Bordunmusik. Er hat die Brensbacher Tanz- und Instrumentaltage gegründet, die seit einigen Jahren vom Otik e.V. weitergeführt werden. Er ist Mitbegründer der Coesfelder Sackpfeifer- und Instrumentaltage und hat auf zahlreichen Dudelsackkursen im In- und Ausland unterrichtet.

 

>Homepage    >Hümmelchen Aufbaukurs

Lucia Mense

 

ist Flötistin des Ensembles Ars Choralis Coeln, einer Schola von professionellen Sängerinnen unter der Leitung von Maria Jonas. Mittelalterliche Instrumentalmusik, Improvisation und die Begleitung von Sängern gehört zu ihrem Repertoire. Ihr eigenes Ensemble Beltatz – mit dem Harfenisten und Drehleierspieler Riccardo Delfino und dem Djoze-Spieler Bassem Hawar (arabische Kniegeige) – widmet sich der mittelalterlichen europäischen bzw. arabischen Instrumentalmusik und der Musik der Trobadors und Trouvères.
Lucia Mense hat Blockflöte und Traversflöte bei Prof. Günther Höller, Walter van Hauwe und Pedro Memelsdorff in Köln, Amsterdam und Mailand studiert. Sie konzertiert international als Solistin und Mitglied verschiedener Ensembles in den Szenen der mittelalterlichen und der Neuen Musik. Neben zahlreichen Radio-Produktionen ist sie an CD-Einspielungen bei den Labels Ars Musici, Mode Records/ New York, Edition raumklang, Touch Records/London und Los Angeles River Records beteiligt.
>Homepage    >Ensemble Mittelaltermusik

Steven Player

 

ist auf den Bühnen der Alte-Musik-Szene international als Tänzer, Instrumentalist und Schauspieler bekannt. Häufig kombiniert er alle drei Disziplinen gleichzeitig und ist damit weltweit ein gefragter Solointerpret, Lehrer und Partner zahlreicher Ensembles. So hat er in Nordamerika u.a. mit Apollo’s Fire und La Nef gearbeitet und in Europa u.a. mit den Gruppen Los Otros, The Harp Consort, The Early Folk Band und The Alehouse Boys. Mit der Society of Strange and Ancient Instruments hat er mit dem Programm „Nine Daies Wonder“ eine neue Interpretation der Morris Dances geschaffen.

Mit Begeisterung unterrichtet Steven Kinder, Profimusiker und Laien aller Altersstufen.  Dabei ist es sein Ziel, die enge Verknüpfung zwischen Musik und Tanz wieder deutlich zu machen und dadurch die Trennung zwischen aktivem Musizieren und passivem Zuhören aufzulösen, die sich durch den modernen Konzertbetrieb entwickelt hat.

>Homepage   >Tanz- & Ensemblekurs "Moresco"

Tilman Teuscher

 

aus Esslingen, Jahrgang 61, Klassische Ausbildung auf Geige und Trompete. Macht seit über 30 Jahren Tanzmusik mit Dudelsack, Drehleier, Nyckelharpa und Geige, Studiomusiker, begeisterter Tänzer und erfahrener Tanzleiter für deutsche, französische und schwedische Tänze. Langjährige Unterrichtserfahrung als Instrumentallehrer für Drehleier und Dudelsack. Er spielt unter anderem in den Bands "Die Hayner" und "TradPlus".

 

> Ensemble Bordunmusik des Mittelmeers

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schwäbisch Haller Sackpfeifertage