Gaita Gallega für Fortgeschrittene ...

... und für Quereinsteiger von anderen Dudelsäcken

Referent: Leonhard Bock

 

In diesem Spielkurs für die Gaita Gallega erweitern wir unser Repertoire mit bekannten Muiñeiras, tanzbaren Foliadas und anderen eingängigen galicischen Stücken. Darüber hinaus wagen wir eine bunte Reise in Musiktraditionen des Mittelmeerraums und loten die Möglichkeiten, die unser Instrument uns in diesen neuen Kontexten bietet, aus.

 

Wir werden viel Freude bei der Erarbeitung der leichten bis mittelschweren Stücke haben und legen unser Augenmerk auch auf die gängigen Verzierungstechniken, die wir weiter vertiefen und verfeinern wollen.

 

Außerdem freuen wir uns auch auf Quereinsteiger, die schon einen anderen Dudelsack spielen und die Gaita Gallega kennen lernen möchten. Da die Griffweise ähnlich wie bei der Bockflöte ist, fällt der Umstieg hier erfahrungsgemäß recht leicht.

 

Für Anfänger und Quereinsteiger besteht die Möglichkeit, für die Kursdauer eine Gaita für 35,00 € zu leihen (siehe unten).

 

Inhalte:                           •    galicisches Repertoire

•    (musikalische) Leckerbissen aus dem Mittelmeerraum
•    Verzierungstechnik
•    Spieltechnik

 

Anforderungen:          •    Eine spielbare Gaita Gallega in C und (mindestens) die Beherrschung
                                                einfacher Stücke

•    Notenkenntnisse sind von Vorteil.

 

Teilnehmerzahl: max. 10 Teilnehmer, ggf. bitte nachfragen.

 

Voraussetzung:

Eine spielbare und gut intonierte Gaita Gallega in C, evtl. das Instrument vorher vom Dudelsackbauer kontrollieren lassen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, schaden aber auch nicht.

 

Leihinstrumente:

Einige sehr schöne Leihinstrumente stehen gegen eine Leihgebühr von 35,00 Euro zur Verfügung.
Bitte unbedingt bei der Anmeldung vermerken!

 

Kursgebühr:

175,00 €, ermäßigt: 75,00 € 

zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schwäbisch Haller Sackpfeifertage